Treffen mann frau

Folgt eine positive Reaktion, steht der Offerte für ein nächstes Treffen nichts im Wege. Saskia Balke: Die Grundannahme, dass etwas seltenes besonders begehrenswert ist, ist gar nicht so abwegig.Wir kennen das ja von uns selbst: Nach den Süßigkeiten, die früher besonders hoch oben im Regal versteckt waren, sehnten wir uns als Kinder am meisten.Dann ist ein „Getrennt, bitte“ als klare Absage zu verstehen (ich hätte aber auch nicht drei Gänge bestellt).

Dabei ist es wichtig, dass sich keiner völlig verbiegt. Denn ganz im Ernst: Wenn ich als Frau interessiert an einem Mann bin, freue ich mich doch über seine Einladung!

Wer mit der Prinzessinnenrolle nichts anfangen kann, sollte ebenfalls die Initiative für die Abendplanung übernehmen. Es kommt beim Kennenlernen wie auch in der Beziehung auf eine ausbalancierte Mischung zwischen Unabhängigkeit und Verbindlichkeit an. Saskia Balke: Auf den ersten Blick eine verstaubte Dating-Regel, denn in jedem Single-Ratgeber steht mittlerweile: Die Frau darf den Mann einladen, getrennte Kasse beim Date ist sowieso total normal, wir sind ja schließlich im 21. Und bin abgetörnt, wenn er mich mein Glas Cola selber zahlen lässt. Wenn ich nicht interessiert bin, kann es schon eher sein, dass ich mich dieser Person gegenüber verpflichtet fühle (zumindest, wenn ich ein Drei-Gänge-Menü vertilgt habe).

Viele Männer erobern nun mal gerne, mögen es, eine Frau zu umwerben.

Das sollten Frauen zulassen, wenngleich das alte Geschlechterspiel schon manchmal antiquiert wirken kann.

Ein weiterer Vorteil, wenn wir Frauen dem Mann den Vortritt lassen und dieser sich bemühen muss: Wir können sicher sein, dass er wirklich Interesse hat und uns nicht nur als leichte Beute für schnellen Spaß „nebenbei laufen lässt“.

Lisa Fischbach: Richtig ist, dass sich die Mehrheit der Männer nach dem ersten Date innerhalb von ein, zwei Tagen meldet, sind die ersten Funken geflogen. Laut einer Studie von Elite Partner 2012 schätzt auch mehr als jede zweite Frau, macht der Mann den ersten Schritt.Welche Forderungen an den Mann sind veraltet, welche Erwartungen hat unsere Autorin - und wie sieht das der Single-Coach?Saskia Balke: Ich gebe es zu, nach einem schönen Date ist es heute sehr verlockend, als Frau die Initiative zu ergreifen.Lisa Fischbach: Frau Balke, ich kann Ihre Ausführungen nur unterstreichen.Sich als Frau, aber auch als Mann verfügbar zu machen, kann leicht beliebig wirken.Doch sind diese Regeln wirklich immer noch zeitgemäß?